Literaturkreis

Ort und Zeit:

Tübingen, Paul-Lechler-Straße 2, Hermann-Diem-Haus
jeden 2. Montag im Monat, 10 - 11.30 Uhr

Kontakt und Anregungen:
Thomas Vogel

Wir wenden uns an alle Freunde der Literatur, die sich gerne anregen lassen, an Menschen, die nicht soviel zum Lesen kommen, wie sie eigentlich möchten und an solche, die Büchern gegenüber eine gewisse Scheu überwinden müssen.

Im Mittelpunkt der Treffen steht ein Vortrag mit anschließender Diskussion. Wir beschäftigen uns mit Schriftstellern und ihren Werken, mit epoche-übergreifenden Motiven der Literatur oder stellen einzelne Bücher vor. Die Spanne der Themen reichte bisher von Homer bis zum jeweils aktuellen Literatur-Nobelpreisträger, dem jeweils regelmäßig ein Vortrag gewidmet ist.

Einmal im Jahr, meist im Juni, machen wir eine Fahrt an einen schwäbischen Dichterort.

Unsere Veranstaltungen sind öffentlich, jeder kann kommen und mitmachen. Das aktuelle Programm finden unter

  • Aktuelles
  • in den Schaukästen der Kirchengemeinde,
  • im Tageskalender der Lokalpresse und im
  • Martinszettel.  
12. 09. 2017

Ausflug nach Renchen zu Grimmelshausen

9.30 Abfahrt Hermann-Diem-Haus, Paul-Lechler-Str.2 Unterwegs Halt an einem Aussichtsplatz im Schwarzwald, kurze Einführung in den „Simplicissimus“
13.00 Mittagessen im historischen Gasthaus „Silberner Stern“ in Renchen (A la carte, jeder bezahlt selbst)
15.00 Führung durch das Grimmelshausen-Museum
17.00 Abfahrt
19.00 Ankunft Tübingen, Hermann-Diem-Haus

Kosten: 40 Euro/Person (Fahrt, Eintritt Museum, Führung)
09. 10. 2017

Karl Heinz Ott: Die Auferstehung

"Ein kluger, manchmal auch witziger Roman, der die Freunde der Philosophie ebenso bedient, wie die Verehrer salopper Streitkultur."
13. 11. 2017

Hubert Klöpfer, Lust und Last der Literaturverlegerei

Nach 26 Jahren Verlagsleitung hat man wahrlich viel zu erzählen. Am 19. Dezember 1991 wurde Klöpfer & Meyer als »Verlag für Schöne Literatur, Sachbuch und Essayistik« in Tübingen gegründet. Nicht zuletzt für sein regionales Engagement erhielt Hubert Klöpfer den "Baden-württembergischen Landespreis" für literarisch ambitionierte Verlage und den "Ludwig-Uhland-Förderpreis".
11. 12. 2017

Nobelpreis: ???

08. 01. 2018

Karl-Josef Kuschel: Johann Peter Hebel, Biblische Geschichten

Jean Paul, Goethe, Hesse, Ernst Bloch, Tucholsky, Walter Jens – und Marcel Reich-Ranicki: Sie alle lobten und verehrten ihn als großen deutschen Erzähler. Aber, um mit Gotthold Ephraim Lessing zu sprechen: »Wir wollen weniger gelobt und mehr gelesen sein!« Höchste Lesezeit also (wieder) für Johann Peter Hebel – und seine Biblischen Geschichten.
Kontakt:
thomas.vogel(at)uni-tuebingen.de j.schweikle(at)gmx.net

Literatur im Karolinenstift

Ort und Zeit:

Tübingen, Melanchthonstraße 35, Karolinenstift, im Wintergarten;

einmal monatlich, montags von 18.30 bis 19.30 Uhr.
(Leider muss die Literatur im Karolinenstift derzeit wegen Krankheit ausfallen.)

Kontakt:
Ute Jönsson, Tel. 73135

Wir beschäftigen uns mit Leben und Werk verschiedener Dichterpersönlcihkeiten. Es ergeht herzliche Einladung an alle aus dem betreuten Wohnen und sonstige Interessierte.

Themen und Termine zu den Veranstaltungen in diesem Monat finden Sie unter Aktuelles.